Generic selectors
Nur exakte Übereinstimmungen
Im Titel suchen
Im Inhalt suchen
In Beiträgen suchen
In Seiten suchen
technologies
products

Kontakt

* Die Pflichtangaben dienen dem Zweck, die Anfrage über das Kontaktformular elektronisch verarbeiten zu können.

OFFICE DÜSSELDORF

VIVALU GmbH
Kaistr. 4
40221 Düsseldorf

T +49 211 78 17 52 0
F +49 211 78 17 52 99
contact@vivalu.com

OFFICE HAMBURG

VIVALU GmbH
Ludwigstr. 12
20357 Hamburg

T +49 40 22 85 921 0
F +49 40 22 85 921 99
contact@vivalu.com

Follow us

Für die neue Energy-Foodmarke Scooper attestiert Peter Hammer von „werben & verkaufen“ eine erfrischend anders und vor allem holistische Kampagne, die komplett von A-Z von VIVALU erarbeitet, konzipiert und umgesetzt wurde. Noch während die beiden Scooper-Erfinder ihren Koffein-Pouch in der VOX-Sendung „Die Höhle der Löwen“ den Investor*innen vorstellten, konnten sich die Zuschauer erstmals in der Geschichte dieses TV-Formats das Produkt nach Hause bestellen und ausprobieren. Möglich machte das die exklusive Kooperation der verantwortlichen Neo-Agentur VIVALU mit dem Lieferdienst Gorillas. Zu Beginn der Sendung „Die Höhle der Löwen“ verschickte Gorillas eine Push-Nachricht auf die Smartphones seiner Kunden*innen und schaltete auf der Homepage ein exklusives Video. Darin spielt die VOX-Investorin Dagmar Wöhrl eine prickelnde Hotelszene mit dem bekannten Model Del Keens. Del Keens ist auch der „Scooper Man“ in drei weiteren Spots, die unter anderem mit dem weltberühmten DJ Alle Farben gedreht wurden. Verantwortlich dafür war VIVALU – bis hin zu dem Slogan: „Wir können vieles, aber nicht alles“. Ganzheitlicher kann ein neues Produkt nicht an den Start gehen, aber lest bitte selbst!

Wow! So überschreibt Reiner Kepler auf meedia.de seinen Artikel über das ganzheitliche Kommunikationskonzept von VIVALU, mit dem die neue Energy-Foodmarke Scooper ihren fulminanten Markteintritt feierte. Noch während die beiden Scooper-Erfinder ihren Koffein-Pouch in der VOX-Sendung „Die Höhle der Löwen“ den Investor*innen vorstellten, konnten sich die Zuschauer erstmals in der Geschichte dieses TV-Formats das Produkt nach Hause bestellen und ausprobieren. Möglich machte das die exklusive Kooperation der verantwortlichen Neo-Agentur VIVALU mit dem Lieferdienst Gorillas. Zu Beginn der Sendung „Die Höhle der Löwen“ verschickte Gorillas eine Push-Nachricht auf die Smartphones seiner Kunden*innen und schaltete auf der Homepage ein exklusives Video. Darin spielt die VOX-Investorin Dagmar Wöhrl eine prickelnde Hotelszene mit dem bekannten Model Del Keens. Del Keens ist auch der „Scooper Man“ in drei weiteren Spots, die unter anderem mit dem weltberühmten DJ Alle Farben gedreht wurden. Dabei stammte wirklich alles von der ersten kreativen Idee bis hin zur Umsetzung von VIVALU und dem Slogan: „Wir können vieles, aber nicht alles“. Ganzheitlicher kann ein neues Produkt nicht an den Start gehen, aber lest bitte selbst!

Im großen Aufmacher der Lebensmittelzeitung stellt der CEO von VIVALU das neue Retail Media Network (RMN) vor. RMN ist das erste programmatische POS-Netzwerk und ermöglicht Werbekunden erstmals die Aussteuerung ihrer Produkt- und Markenbotschaften in Echtzeit direkt am Point of Sale (POS). Die jüngste VIVALU-Tochter begleitet die Konsumenten also die berühmten letzten Meter bis an das Regal, wo der eigentliche Kaufakt stattfindet.
Startkunde von RMN ist mit Budnikowsky eine der größten Drogerieketten Deutschlands, die in Hamburg und Norddeutschland mehr als 180 Filialen betreibt. Die Budni-Läden wurden im Laufe der vergangenen Monate mit mehr als 500 Monitoren ausgestattet. Welche Bedeutung diese digitale Weiterentwicklung für Budni-Chef Christoph Wöhlke hat und welches Potenzial das POS-Netzwerk Kia Zolfaghari in RMN sieht, lest ihr in diesem Artikel.

VIVALU-Chef Kia Zolfaghari in prominenter Runde bei „new business“ zum Thema „Werbe-Magnet Sport“. Seine Prognose: Mehr Fußball-Bundesliga in der nächsten Saison im Free-TV kann richtig rocken. Ob das auch bei der kommenden Fußball-EM der Fall sein wird, ist noch nicht so klar. Ganz im Gegensatz zu den Olympischen Sommerspielen, die in den frühen Morgenstunden wohl nur wenige Sportbegeisterte mobilisieren dürften. Das gesamte Panel und alle Antworten sind nachzulesen in der aktuellen Printausgabe 21/21 von „new business“.

Bis zum Jahr 2025 werden die digitalen Werbespendings weltweit auf über 490 Mrd. US Dollar ansteigen. Im deutschen Markt werden dann 78 Prozent der digitalen Werbegelder programmatisch abgewickelt und ausgespielt.
Der Grad der Personalisierung dieser programmatisch ausgespielten Werbung wird bis dahin kontinuierlich steigen und Messenger-Apps bald auch als Werbeplattformen zum Einsatz kommen.

Zum VIVALU Trendreport 2021

Im Gespräch mit Chef-Reporter Jürgen Scharrer erklärt CEO und Gründer Kia Zolfaghari warum VIVALU die erste programmatische Kreativagentur Deutschlands ist. Und welche Rolle LU!SA & Die Werbebande dabei spielt.

Zum Interview mit Horizont

Mit dem d3con-Gründer Thomas Promny diskutierte der CEO von VIVALU über das Thema Programmatic Media. Schnell wurde dabei klar: Programmatic hält immer mehr Einzug in die Mediapläne der Advertiser. „Wir müssen allerdings aufhören, in Silos und entweder oder zu denken, stattdessen müssen wir das Beste aus allen Welten sinnvoll miteinander verbinden“, erklärt der VIVALU-Gründer. Klingt banal und ist auch nicht neu? Stimmt, passiert im Planungsalltag aber leider noch viel zu selten. Mehr über sein leidenschaftliches Plädoyer für einen ganzheitlichen Ansatz in der Werbung, der Media nicht nur mit Programmatic, sondern auch mit der Kreation verbindet, hört und seht Ihr hier:

Wir sind die WERBEBANDE! Drei digitale Manager, wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten. Oft spontan, nicht immer ganz bierernst und doch nie ohne den Blick auf das Wesentliche zu verlieren, diskutieren wir über das aktuelle Marktgeschehen. Und so treffen wir uns auf der Reeperbahn im Podcaststudio Hamburg und sinnieren über die heißesten oder auch sinnlosesten Geschichten und Trends aus der Marketingbranche. Wir versorgen euch mit Insights oder Anekdoten – relevant und kurzweilig, media-dröge und sarkastisch! Agenturinhaber Kia Zolfaghari, Business Developer Jörg Tretow und Paid Social Experte Sebastian Hack zerreißen sich das Maul und nehmen kein Blatt vors gleiche. Beschwerden einfach an contact@diewerbebande.com

Jetzt reinhören auf Spotify, Apple Podcast oder Deezer

Die Reisebeschränkungen als Folge der Corona-Pandemie haben die europäischen Reiseregionen hart getroffen, Südtirol gehörte zu den am frühesten betroffenen Reisezielen in Europa. Die Wiederbelebung des Tourismus insbesondere für Urlauber aus dem umliegenden Ausland gehört aktuell zu den großen Herausforderungen der Region.

Um den Tourismus in Südtirol auch für deutsche Urlauber wiederzubeleben, hat die Agentur Vivalu mit der Unterstützung der Advertising-Plattform von Tabmo eine geräteübergreifende Kampagne mit lokalem Targeting für Digital-Out-of-Home (DOOH) in allen Regionen Bayerns und Baden-Württembergs umgesetzt. Hierbei wurde eine dynamische Ansprache, abhängig von der Geoposition der einzelnen DOOH-Screens der Partner Ströer und Walldecaux, realisiert. Das eingesetzte Video kommuniziert individuell, wie lange der jeweilige User von seinem Standpunkt aus zum Reiseziel Südtirol bräuchte. Ermöglicht wird diese Umsetzung durch die Mobile First DSP von Tabmo, über welche die Zielgruppen auf ausgewählten Digital-Out-of-Home-Screens und Smartphones angesprochen werden können.

Weitere Details unter www.adzine.de

Die d3con heißt die als Sponsor 2020 willkommen!

“Ich freue mich auf den konstruktiven Austausch mit geschätzten Kollegen. Insbesondere bin ich gespannt auf die Meinungen zu zukunftsorientierten Geschäftsmodellen, Umgang mit Kunden, genereller Marktentwicklung und aller damit einhergehenden Herausforderungen. Ich hoffe wir können im Panel den Werbetreibenden ein paar gute Insights mitgeben.“ – , Geschäftsführer VIVALU.

VIVALU, die Mediaagentur 4.0, ist eine unabhängige Agentur mit dem Fokus auf eine ganzheitliche Betrachtung digitaler Werbung. Gegründet im Jahr 2013 und getrieben von Innovation, betreut VIVALU inzwischen große Markenunternehmen auf nationaler und internationaler Ebene aus den Standorten Düsseldorf & Hamburg heraus. Grundlage der Agenturarbeit sind die 4 Kernelemente Programmatic | Data | Media | Kreation, und deren Wechselwirkung zueinander. Der flexible und transparente Einsatz von Technologien, holistischen Mediastrategien und darauf abgestimmter Kreation wird individuell auf jeden einzelnen Kunden angepasst und stetig weiterentwickelt. Ziel ist es, durch neue, zukunftsweisende Aussteuerungs- und Optimierungslogiken revolutionäre und maßgeschneiderte Kampagnen zu entwickeln.

Weitere Details unter https://www.linkedin.com/feed/update/urn:li:activity:6625392726244376576