Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages
technologies
products

Contact

* The mandatory data serves the purpose of being able to electronically process the request via the contact form.

OFFICE DÜSSELDORF

VIVALU GmbH
Kaistr. 4
40221 Düsseldorf
Germany

T +49 211 78 17 52 0
F +49 211 78 17 52 99
contact@vivalu.com

OFFICE HAMBURG

VIVALU GmbH
Am Sandtorkai 50
20457 Hamburg
Germany

T +49 40 22 85 921 0
F +49 40 22 85 921 99
contact@vivalu.com

Follow us

Für die neue Energy-Foodmarke Scooper attestiert Peter Hammer von „werben & verkaufen“ eine erfrischend anders und vor allem holistische Kampagne, die komplett von A-Z von VIVALU erarbeitet, konzipiert und umgesetzt wurde. Noch während die beiden Scooper-Erfinder ihren Koffein-Pouch in der VOX-Sendung „Die Höhle der Löwen“ den Investor*innen vorstellten, konnten sich die Zuschauer erstmals in der Geschichte dieses TV-Formats das Produkt nach Hause bestellen und ausprobieren. Möglich machte das die exklusive Kooperation der verantwortlichen Neo-Agentur VIVALU mit dem Lieferdienst Gorillas. Zu Beginn der Sendung „Die Höhle der Löwen“ verschickte Gorillas eine Push-Nachricht auf die Smartphones seiner Kunden*innen und schaltete auf der Homepage ein exklusives Video. Darin spielt die VOX-Investorin Dagmar Wöhrl eine prickelnde Hotelszene mit dem bekannten Model Del Keens. Del Keens ist auch der „Scooper Man“ in drei weiteren Spots, die unter anderem mit dem weltberühmten DJ Alle Farben gedreht wurden. Verantwortlich dafür war VIVALU – bis hin zu dem Slogan: „Wir können vieles, aber nicht alles“. Ganzheitlicher kann ein neues Produkt nicht an den Start gehen, aber lest bitte selbst!

Wow! So überschreibt Reiner Kepler auf meedia.de seinen Artikel über das ganzheitliche Kommunikationskonzept von VIVALU, mit dem die neue Energy-Foodmarke Scooper ihren fulminanten Markteintritt feierte. Noch während die beiden Scooper-Erfinder ihren Koffein-Pouch in der VOX-Sendung „Die Höhle der Löwen“ den Investor*innen vorstellten, konnten sich die Zuschauer erstmals in der Geschichte dieses TV-Formats das Produkt nach Hause bestellen und ausprobieren. Möglich machte das die exklusive Kooperation der verantwortlichen Neo-Agentur VIVALU mit dem Lieferdienst Gorillas. Zu Beginn der Sendung „Die Höhle der Löwen“ verschickte Gorillas eine Push-Nachricht auf die Smartphones seiner Kunden*innen und schaltete auf der Homepage ein exklusives Video. Darin spielt die VOX-Investorin Dagmar Wöhrl eine prickelnde Hotelszene mit dem bekannten Model Del Keens. Del Keens ist auch der „Scooper Man“ in drei weiteren Spots, die unter anderem mit dem weltberühmten DJ Alle Farben gedreht wurden. Dabei stammte wirklich alles von der ersten kreativen Idee bis hin zur Umsetzung von VIVALU und dem Slogan: „Wir können vieles, aber nicht alles“. Ganzheitlicher kann ein neues Produkt nicht an den Start gehen, aber lest bitte selbst!

Im großen Aufmacher der Lebensmittelzeitung stellt der CEO von VIVALU das neue Retail Media Network (RMN) vor. RMN ist das erste programmatische POS-Netzwerk und ermöglicht Werbekunden erstmals die Aussteuerung ihrer Produkt- und Markenbotschaften in Echtzeit direkt am Point of Sale (POS). Die jüngste VIVALU-Tochter begleitet die Konsumenten also die berühmten letzten Meter bis an das Regal, wo der eigentliche Kaufakt stattfindet.
Startkunde von RMN ist mit Budnikowsky eine der größten Drogerieketten Deutschlands, die in Hamburg und Norddeutschland mehr als 180 Filialen betreibt. Die Budni-Läden wurden im Laufe der vergangenen Monate mit mehr als 500 Monitoren ausgestattet. Welche Bedeutung diese digitale Weiterentwicklung für Budni-Chef Christoph Wöhlke hat und welches Potenzial das POS-Netzwerk Kia Zolfaghari in RMN sieht, lest ihr in diesem Artikel.

VIVALU-Chef Kia Zolfaghari in prominenter Runde bei „new business“ zum Thema „Werbe-Magnet Sport“. Seine Prognose: Mehr Fußball-Bundesliga in der nächsten Saison im Free-TV kann richtig rocken. Ob das auch bei der kommenden Fußball-EM der Fall sein wird, ist noch nicht so klar. Ganz im Gegensatz zu den Olympischen Sommerspielen, die in den frühen Morgenstunden wohl nur wenige Sportbegeisterte mobilisieren dürften. Das gesamte Panel und alle Antworten sind nachzulesen in der aktuellen Printausgabe 21/21 von „new business“.

Im Gespräch mit Chef-Reporter Jürgen Scharrer erklärt CEO und Gründer Kia Zolfaghari warum VIVALU die erste programmatische Kreativagentur Deutschlands ist. Und welche Rolle LU!SA & Die Werbebande dabei spielt.

Zum Interview mit Horizont

Die Reisebeschränkungen als Folge der Corona-Pandemie haben die europäischen Reiseregionen hart getroffen, Südtirol gehörte zu den am frühesten betroffenen Reisezielen in Europa. Die Wiederbelebung des Tourismus insbesondere für Urlauber aus dem umliegenden Ausland gehört aktuell zu den großen Herausforderungen der Region.

Um den Tourismus in Südtirol auch für deutsche Urlauber wiederzubeleben, hat die Agentur Vivalu mit der Unterstützung der Advertising-Plattform von Tabmo eine geräteübergreifende Kampagne mit lokalem Targeting für Digital-Out-of-Home (DOOH) in allen Regionen Bayerns und Baden-Württembergs umgesetzt. Hierbei wurde eine dynamische Ansprache, abhängig von der Geoposition der einzelnen DOOH-Screens der Partner Ströer und Walldecaux, realisiert. Das eingesetzte Video kommuniziert individuell, wie lange der jeweilige User von seinem Standpunkt aus zum Reiseziel Südtirol bräuchte. Ermöglicht wird diese Umsetzung durch die Mobile First DSP von Tabmo, über welche die Zielgruppen auf ausgewählten Digital-Out-of-Home-Screens und Smartphones angesprochen werden können.

Weitere Details unter www.adzine.de

Am Dienstag, den 7. Januar, fand erneut ein spannender Gastvortrag aus der Vorlesungsreihe von Markus van Rickelen im Bachelorstudiengang Immobilienwirtschaft (B.A.) an der Hochschule Fresenius in Köln statt. Unter der Hauptthematik der Projektvermarktung sprach Kia Zolfaghari, Gründer & Geschäftsführer der VIVALU GmbH, über Werbung und veränderte Kommunikationsformen in der Projektentwicklung. (more…)

Die Schweizer Kaffeemarke hat ihren europaweiten Mediaetat an VIVALU GmbH vergeben. Gemeinsam mit Jung von Matt/Havel löst die Düsseldorfer Agentur für Creative & Programmatic Media Trading damit nun den bisherigen Etathalter in Sachen Kreation und Media ab. (more…)